Manchmal muss man die Augen schließen,
um klarer sehen zu können. (Arabische Weisheit)

Erwachen

Wie der Frühling dem Winter folgt und die Natur wieder erwacht, so können auch wir erwachen, wenn wir unsere Blockaden hinter uns lassen.



 

 

Besser Siegmund führen in ihrem Buch (Imaginative Familienaufstellungen mit der wingwave Methode, Junferman Paderborn 2004) aus, dass ihr Ansatz auf die „Reimprinting-Methode“, - ein „Time-Line“-Format zurückgeht, das Anfang der achtziger Jahre der amerikanische NLP-Trainer Robert Dilts entwickelte. Dilts hatte damit schon gezeigt, dass man mit Klienten durchaus eine Familienaufstellung im mentalen Vorstellungsraum durchführen kann.

Die KlientInnen wählen „mentale Orte“ in ihrer Vorstellungswelt für die Imagination ihrer Ursprungsfamilie. Wir können tatsächlich in unserer Vorstellungswelt derartige innere Orte für unsere Ursprungsfamilien benennen. Die den Personen zugewiesenen virtuellen Orte haben in der Gefühlswelt der Klienten jeweils qualitativ ganz unterschiedliche Resonanzen. Geprägt werden wir durch das „Stück“ und die Rollenmuster, die wir in unserer Ursprungsfamilie lernen, inklusive der dazugehörigen Glaubenssätze (und die Moral von der Geschicht, übernommen wird auch der entsprechende Familienmythos (eine Familie von Pechvögeln, Hilfsbereiten, Überfliegern, Abenteurern e. c. Darüber hinaus hat jedes „Familien-Stück“ seine spezielle atmosphärische Einfärbung wie wir es von Dramen, Krimis, Komödien und Abenteurerfilmen her kennen. Eben diese Atmosphären vermitteln dem Zuschauer schon vorab unabhängig vom Inhalt die emotionale Erlebnisqualität der „Aufführung“. Die Atmosphären werden ebenfalls schon sehr früh adaptiert und oft gar nicht bewusst wahrgenommen, da sich die Familienmitglieder daran gewöhnt haben und sie als normal empfinden. Außen Stehende nehmen solche Familienatmosphären bewusst war und erleben und bewerten sie völlig anders. Wie in einem Theaterstück leben die Charaktere vom Gegenspiel der anderen Figuren und jede Figur kennt ihren Part.

Der Vorteil einer imaginativen Aufstellung liegt mit Sicherheit in der Anonymität. Es sind keine Darsteller notwendig. Mit Hilfe des Muskeltests wird genau überprüft ob alle Ressourcen ausgeschöpft wurden.

Top