Nicht müde werden, sondern dem Wunder leise,
wie einem Vogel, die Hand hinhalten.
(Hilde Domin)

Engel

 

Betrachten Sie sich selbst einmal aus der Sicht eines Anderen. Was würde Ihr Schutzengel über Sie zu berichten wissen? Was Ihre besten Freunde? Sie werden erstaunt sein was Sie Neues über sich selbst entdecken.



 

 

Können Sie sich vorstellen, dass jeder Schritt den Sie gehen, jede Handlung die Sie setzen, jeder Gedanke den Sie aussprechen - oder auch nicht, sich auf Ihr gesamtes Umfeld auswirkt?

Nehmen wir mal an, Sie beschließen am Montagmorgen im Bett liegen zu bleiben und nicht zur Arbeit zu gehen. Einfach so, ohne einen bestimmten Grund. Was passiert nun in ihrem Umfeld?

Ihre Familie und Freunde werden sich unter Umständen Sorgen und sich ihre Gedanken dazu machen. Der Ein oder Andere wird sich fragen, ob er/sie verantwortlich ist, dass Sie nicht aufstehen, es beeinflusst ihr Denken und Handeln. Unbewusste Muster kommen an die Oberfläche und werden über deren Reaktionen und Aktionen sichtbar. Eines ihrer Kinder wird sich in ein paar Jahren daran erinnern, dass Sie nicht aufgestanden sind und wird eines Morgens ebenfalls nicht aufstehen und in die Schule oder zur Arbeit gehen.

Ihr/e Arbeitgeber/in muss umorganisieren, Ihre Arbeitskollegen/innen müssen womöglich Ihre Arbeit mitmachen, auch wenn sie mit Ihrer Aufgabe nicht so vertraut sind, oder sie bleibt liegen, was womöglich wiederum den Betrieb aufhält. Sorge, Ärger, Verwunderung werden dadurch unter Umständen ausgelöst.

Ihr Fernbleiben, verändert den Tagesablauf jedes Einzelnen in ihrem Umfeld und umgekehrt. Die Gedanken, Reaktionen und Aktionen der Anderen wirken wiederum auf Sie ein. All das passiert, ohne das es uns bewusst ist.

Das Handeln, Denken, Fühlen und Erleben unserer Groß- und/oder Urgroßeltern hat heute noch Einfluss auf uns, so wie unsere Reaktionen und Aktionen auf unsere Urgroßenkel wirken werden.

Durch die systemische Aufstellungsarbeit ist es möglich, auf unser Leben unbewusst Wirkendes sichtbar zu machen um auf diese Weise Veränderungsprozesse einleiten zu können, die unser Leben bereichern und wiederum auf das System zurück wirken.

In einem Vorgespräch arbeiten wir das für Sie wichtige Thema heraus sowie das Ziel, das Sie mit einer systemischen Aufstellungsarbeit erreichen wollen. Anschließend findet die eigentliche Aufstellung statt und in einem Nachgespräch, können wir noch eventuell auftauchende Fragen bearbeiten.

Top