Wie die Schmetterlinge, so vielfältig, bunt, zart und doch so stark,
so sind wir Menschen. Wir vergessen es nur allzu oft!

butterfly-1024x681

Zart, stark, verletzlich, bunt, vielfältig, schön – der Mensch ist wie ein Schmetterling!



 

 

Wingwave® Coaching wurde 2001 von Cora Besser-Siegmund und Harry Siegmund, beides Diplom-Psychologen, auf den Markt gebracht. Ich selbst durfte diese Methode in der wingwave® Akademie bei Dirk W. Eilert in Berlin, bzw. in Düsseldorf erlernen.

Es handelt sich hierbei um ein sehr effektives Kurzzeit-Coaching-Konzept das sich drei unterschiedliche „Hilfsmittel“ zunutze macht.

  1. die Bilaterale Hemisphärenstimulation, eine Augenbewegungsmethode wie wir sie aus den REM-Phasen , also unseren Schlafphasen, kennen
  2. NLP = neurolinguistisches Programmieren - ein Erklärungsmodell für menschliches Denken, Fühlen und Handeln und andererseits eine Sammlung von hochwirksamen Veränderungs- und Kommunikationstechniken. Zugrunde liegt dem ein positives, humanistisches Menschenbild mit verschiedenen wertvollen Grundannahmen.
  3. Einem kinesiologischer Muskeltest, dem Myostatiktest, der sich derzeit an der Sporthochschule in Köln einer Studie unterzieht.

Tagtäglich wird unser Gehirn mit einer Flut von Sinneseindrücken und Informationen überschüttet. Normalerweise dient unser Schlaf, hier speziell die REM-Phasen, zur Verarbeitung dieser Eindrücke. Nach der Geburt verbringen wir ca. neun Stunden in den REM-Phasen, danach verringern sich diese Phasen immer mehr. Im Erwachsenenalter schaffen wir noch ungefähr 1,5 - 2 Stunden.

Doch nicht alle Informationen und Eindrücke können auf diesem Wege verarbeitet werden. Zum Einen weil die Informationen zu viele sind um sie in den REM-Phasen zu verarbeiten, zum Anderen auch weil wir uns oft nicht genügend Schlaf gönnen um ausreichend in den REM-Phasen zu sein.

Stresserlebnisse die sich so nicht verarbeiten lassen, haben unterschiedliche Auswirkungen auf uns Menschen.

Verminderte Leistungsfähigkeit, Leistungsblockaden, Müdigkeit und Antriebslosigkeit, Ängste, Selbstzweifel, usw. können die Folgen des „Nicht Verarbeiten“ von intensiven Eindrücken sein.

Diese Methode eignet sich besonders für Sie,

wenn Sie ihre Leistung steigern wollen,

wenn Sie Ängste kennen, wie Zahnbehandlungsangst, Prüfungsangst,

bei Lampenfieber vor Auftritten,

Nervosität und Unsicherheit vor vielen Menschen,

bei Gefühlen wie Wut und Ärger.

Im Grunde sind auch hier den vielfältigen Möglichkeiten keine Grenzen gesetzt.

Rufen Sie mich an, vereinbaren Sie einen Termin mit mir und lassen Sie sich überraschen wie einfach und rasch Sie persönliche Erfolge und Veränderungen im Wohlbefinden erzielen werden.

Top