Wir haben die Wahl und entscheiden uns letztendlich immer selbst
für das Ein oder Andere oder für keines von Beiden.

Wie glasklar sich doch manches eröffnet, wenn wir unsere Sichtweise verändern!



 

 

Im Systemischen Coaching betrachten wir den Menschen als Teil eines komplexen Systems. Von Geburt an befinden wir uns in den unterschiedlichsten Systemen beginnend mit unserer Herkunftsfamilie. Von diesem System werden wir geprägt, es beeinflusst uns und unsere Entwicklung. Unser Verhalten, die Werte, das Denken und Handeln werden aus dem Herkunftssystem geboren, wohlwissentlich das auch dieses ständigen Einflüssen von außen und innen ausgesetzt ist. In unserem Leben kommen wir laufend mit unterschiedlichen Systemen in Kontakt, wie z.B. unserem Arbeitsplatz, unserer Beziehung, unser Freundeskreis, nicht zu vergessen „die Gesellschaft“. Auch das Dorf oder die Stadt in der wir aufgewachsen sind, sind Teil unseres Systems. Die Normen, Werte und Regel all dieser Systeme wirken auf uns und haben wesentlichen Einfluss auf unsere Gefühle, unser Handeln, ja auf unser gesamtes Leben.
Was wir in unserem Herkunftssystem erlernt haben trägt dazu bei, das wir uns auf unbewusster Ebene genau in den Systemen bewegen in denen wir uns im Laufe unseres Lebens befinden. Konflikte und Schwierigkeiten, die sich dort zeigen, hängen wiederum zum Großteil mit unserem Herkunftssystem zusammen.

Im Systemischen Coaching werden diese Zusammenhänge erfasst und fließen in einen kreativen Lösungsansatz mit ein. Alte einschränkende Glaubensmuster können so erkannt und verändert werden.

Was oder wer schafft es Sie zu ärgern?

Wie fühlen Sie sich wenn der Tag nicht so verlaufen ist, wie Sie es geplant und gehofft hatten?

Was wäre, wenn Sie morgen erwachen und all ihre Sorgen, Konflikte, Ängste hätten sich in Luft aufgelöst?

Fragen über Fragen?

Top